solaranlage_schraegdach_solar_garage

Eine Solaranlage für die Garage und das Steildach: So geht energieeffiziente Sanierung

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Schrägdach und der Garage? Das war das Modernisierungsprojekt von Herrn Stuhreiter. Erfahre von ihm persönlich, wie es zu dieser Umsetzung gekommen ist.

Im Gespräch mit dem Eigentümer

In diesem Projekt geht es um die Immobilie von Herrn Stuhreiter, der sich schon seit längerem für erneuerbare Energien interessiert und mit uns den Schritt zur Photovoltaik-Anlage gewagt hat. Er gewährt uns in einem Interview Einblicke in den Umbau und die Umsetzung der Modernisierungsmaßnahme seiner Immobilie aus dem Jahr 1936 und wie es zu der Solaranlage auf seinem Dach und der Garage kam.

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Installation Ihrer Photovoltaikanlage auf dem Steildach und der Garage! Was hat Sie dazu bewogen, in erneuerbare Energien zu investieren?

"Danke! Vor allem durch die Energiekrise im letzten Jahr, bei der die Energiepreise enorm angestiegen sind, hatte ich bereits mit dem Gedanken gespielt, eine Photovoltaikanlage anzubringen. Ich besitze nämlich auch schon ein Elektrofahrzeug. Dadurch habe ich mich im Rahmen der Energiekrise noch mehr dafür interessiert, allerdings waren da die Preise zu hoch. Daher wollte ich es dann dieses Jahr in Angriff nehmen."

Warum hat Sie unsere Platform Viadukt für die Planung und Umsetzung überzeugt?

"Ich wollte unbedingt einen Handwerker aus der Umgebung haben und auch vor Ort beraten werden und die Wirtschaft in der Region fördern. Es gibt sehr viele überregionale Anbieter, die versuchen Ihre Angebote in den Markt zu bringen, ich wollte aber eine regionale Umsetzung realisieren. So bin ich bei der Recherche direkt auf die Platform Viadukt gestoßen, die mir die Zusammenarbeit mit fachkundigen Handwerkern im direkten Umfeld ermöglicht hat. Ich musste dafür nur ein paar Angaben zum Haus machen und hatte 2 Minuten später eine übersichtliche Analyse über die möglichen Modernisierungsmaßnahmen."

Zitat Herr Stuhreiter: “Das Profil der Immobilie für die Analyse kann jeder anlegen. Das ist eine ganz einfache Abfrage, durch die man geleitet wird, die nicht länger als 2-3 Minuten dauert."

gebaeudemanagement_tool_herrstuhreiter

Da das Haus von Herrn Stuhreiter im Jahr 1936 erbaut wurde, gab es einige Modernisierung, die basierend auf den Daten der Analyse vorgeschlagen wurden. Neben der Dämmung der Kellerdecke und dem Auswechseln des Heizungssystems wurde auch die Anbringung einer Photovoltaikanlage zur nachhaltigen und autarken Stromversorgung vorgeschlagen. Laut Herrn Stuhreiter sind die Ergebnisse für ihn alles wichtige Projekte, die er gerne zukünftig für seine Immobilie vornehmen möchte. Da er bereits länger mit der Solaranlage liebäugelte, sollte das aber sein erstes Projekt sein.

Wie kam es zur Umsetzung der Photovoltaikanlage?

"Da ich mich vorab schon sehr für die Photovoltaikanlage interessiert habe, war das mein erster Umsetzungswunsch. Ich habe dann die Analyse auf den Marktplatz im Tool geschoben und darauf basierend Angebote von Handwerkern zur Umsetzung erhalten. 3 Angebote habe ich mir dann im Vergleich näher angeschaut und mich dazu nochmal beraten lassen. Dann habe ich auf Basis des Standortes und der Sympathie entschieden. So wurde es dann ein lokales Unternehmen."

Ursprünglich war die Installation von Photovoltaik-Panels auf dem Steildach und der Garage geplant. Das Projekt von Herrn Stuhreiter hatte die Besonderheit, dass im laufenden Prozess noch zwei zusätzliche Solar-Paneele installiert wurden, die vorab nicht berücksichtigt waren. Im laufenden Prozess wurde diese Empfehlung von den Handwerkern ausgesprochen, die das Potenzial erkannt haben, noch mehr Energie erzeugen zu können und Herrn Stuhreiter in diesem Zuge fachmännisch beraten konnten. Für Herrn Stuhreiter war dieser Austausch und die Beratung ein großer Pluspunkt.

viadukt_gebaeudemanagementtool

Wie verlief die Zusammenarbeit mit den Installateuren, und wie wurden Sie auf die Möglichkeit der zusätzlichen Paneele aufmerksam?

"Die Zusammenarbeit mit den Installateuren war wirklich positiv. Sie haben uns nicht nur fachkundig beraten, sondern auch auf die Möglichkeit hingewiesen, die Kapazität durch die Integration von zwei weiteren Paneelen zu steigern. Diese Flexibilität und die Möglichkeit, die Anlage während der Installation zu optimieren, fanden wir klasse. Der Dialog und die proaktive Kommunikation haben dazu beigetragen, dass wir das volle Potenzial unserer Photovoltaikanlage ausschöpfen konnten."

Sind Sie mit dem Prozess und der Kommunikation während des Projektes zufrieden gewesen?

"Ja sehr, also im Gegensatz zu anderen überregionalen Anbietern ging alles sehr schnell. Von der Auftragsabgabe bis zur Umsetzung hat es keine 6 Wochen gedauert. Das ist im Verhältnis sehr zügig. Regulär sind da glaube ich 3 bis 6 Monate. Das alles aus einer Hand kam und miteinander kommuniziert wurde, war ein großer Vorteil."

Was für Vorteile hatte die Nutzung unserer Platform für Sie?

"Das ist relativ einfach. Sein Angebot zu platzieren ohne Unternehmen extra dafür anschreiben zu müssen war eine große Erleichterung. Ich musste Daten nicht mehrfach an unterschiedliche Leute kommunizieren. Und dann kamen die Leute proaktiv auf dich zu und man kann dann entscheiden, welches Angebot einem am meisten entspricht. Das macht alles viel entspannter. Die Beratung war auch top, die zusätzlichen Paneele haben die Gesamtleistung der Anlage gesteigert, und das hat uns natürlich sehr zufrieden gemacht. Wir sind nicht nur umweltfreundlicher geworden, sondern können auch mehr sauberen Strom für unseren eigenen Bedarf generieren. Das hat einen positiven Einfluss auf unsere Energiebilanz und langfristig auch auf unsere Kosten."

soloaranlage_schraegdach_beidseitig

Abschließend, würden Sie anderen Hausbesitzern mit Garage und Steildach auch die Modernisierung mit einer Solaranlage über unsere Platform empfehlen?

"Definitiv! Die Investition in Photovoltaik hat sich für uns als lohnenswert erwiesen. Sie ist nicht nur umweltfreundlich, sondern kann auch langfristig finanzielle Vorteile bringen. Die Möglichkeit, das Projekt während der Installation zu optimieren, hat unsere Erwartungen übertroffen, und ich würde es anderen Hausbesitzern ohne Zweifel empfehlen."

Herr Stuhreiter ist nun stolzer Besitzer einer Solaranlage sowohl auf dem Steildach als auch auf seiner Garage. Durch die Nutzung von Viadukt konnte die Photovoltaikprojekt laut ihm reibungslos umgesetzt werden. Die zentrale Koordination, übersichtliche Struktur und effiziente Kommunikation haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Projekt zeitnah zu realisieren. Die Nutzung der Platform Viadukt empfiehlt Herr Stuhreiter allen, die sich für die Modernisierung einer Immobilie interessieren und zum Beispiel ein Solaranlage auf der Garage wünschen. Die gesamte Kommunikation wurde so erleichtert und die Effizienz des Projekts erheblich gesteigert.